Facebook Werbung für "glücksspiel"

#1

Hallo liebe Community, ich lese hier schon länger mit und hab mich jetzt angemeldet, weil ich eine Frage habe.

Ich bin nicht in dem gleichen Bereich tätig wie ihr aber es gibt einen Punkt der überschneidet sich mit eurem Thema.

Ich werbe Referrals für einen Paidmailer. Ich denke, Viele von euch wissen was das ist und kennen die Tätigkeiten die man dort hat, um sich etwas dazu zu verdienen. Das Geld bei dem Paidmailer ist eine Interne Währung. Das heißt, man verdient Punkte/Credits und diese haben einen bestimmten Echtgeld Betrag. So sind zum Beispiel 100 credits 1 Euro.

Bei einem bestimmten Paidmailer kann man 1x im Monat an einem Spiel teilnehmen(Einsatz kostet 100 Punkte. Der Einsatz kann nur von dem verdienten Geld bezahlt werden, weil man kein Geld einzahlen kann. Hat man keine Punkte, kann man auch nicht teilnehmen.

Das Spiel bzw. Wenn man einen Einsatz bezahlt, bekommt man 10 Umdrehungen an einem einarmigen Banditen. Gewinnen kann man bis zu 1.700 Euro (=100.000 Punkte).

Ich habe dazu einen Artikel auf meinem Blog veröffentlicht, der erklärt wie das funktioniert und wie man dort Punkte verdienen kann, um zocken zu können, zusätzlich spiele ich selber und habe sowas wie ein Tagebuch in dem Artikel. Es gleicht Also wie ein Erfahrungsbericht.

Vor kurzem hab ich Facebook Werbung für mich entdeckt und schon mehrmals Werbung auf diesen Artikel bei Facebook gekauft. Es wurde jedes mal überprüft und freigegeben und die Werbung lief dann.

Allerdings wollte ich wissen, ob das legal ist was ich da mache. Ich weiß nicht wer die Werbung freigegeben hat. Oder ob meine Werbung mit den Richtlinien OK ist. Schließlich ist es ja doch was anderes.

#2

Servus und herzlich Willkommen hier im Forum!

Paidmailer kenne ich… habe ich vor geschätzten 10 Jahren auch mal mitgemacht. :slight_smile:

Das hört sich für mich doch schon deutlich nach Glücksspiel an, auch wenn ich da rechtlich keine Auskünfte zu geben kann…

Also wenn die Werbung bei Facebook durchgegangen ist, dann schon mal Glückwunsch! Allerdings sollte Deine Sorge nicht Facebook gelten, denn die werden Dich wohl kaum wegen illegaler Glücksspielwerbung verklagen. Ich kenne das System jetzt nicht, aber das was Du oben geschrieben hast, ist doch irgendwie Glücksspiel, wenn auch um paar Ecken.

Lohnt sich das Ganze denn?

Gruß Markus

#3

Ich hatte bisher schlechte Erfahrungen mit Facebook Werbung gemacht.
Der Traffic ist leider im Vergleich zu Google nicht viel wert.

#4

Hallo Markus, vielen Dank :slight_smile:

Es ist halt nur eine einmalige monatliche Teilnahme möglich und man kann nicht einzahlen. Laut werberichtlinien heisst es:

Online-Glücksspiele/Geschicklichkeitsspiele um echtes Geld: Werbeanzeigen, die Online-Glücksspiele, -Geschicklichkeitsspiele oder -Lotterien (einschließlich Online-Casinos, Sportwetten, Bingo- oder Pokerspiele) um echtes Geld hervorheben bzw. fördern, sind nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung zugelassen.

Was auch immer das heißen mag?
Ich weiß nicht wie man das zu verstehen hat. Da man aber nicht einzahlen kann, fördert es bei mir ja kein Echtgeld oder so ähnlich. Desweiteren gewinnt man in erster Linie die Punkte (interne Währung), welche dann aber einen Echtgeld wert besitzen.

Ich hab mehrmals an der Werbeanzeige getüftelt und auch Pausen gemacht. Ich habe also sehr viele Neustarts hinter mir und jeder Neustart wird dann überprüft und freigegeben. Das dauert mal länger, mal kürzer. Ich weiß nicht, ob mich der Algorithmus freigibt oder ein echter Mitarbeiter :smiley:

Irgendwie komm ich mir so vor, als würde ich so ein bisschen aus dem Raster fallen (im positiven Sinne). Bin auf eure Einschätzung gespannt.

Ob sich das lohnt, wird sich noch zeigen, ist schließlich nur ein Paidmailer und für die Werbung zu machen, sollte ja nicht verboten sein ^^

@SpielO also ich mach gerade noch die ersten Schritte und bisher finde ich meine Erfahrungen ziemlich gut :slight_smile:

Werde in Zukunft noch viel mehr darauf setzen. Außer irgendwann mach ich nur schlechte Erfahrungen oder es läuft gaar nix und meine bisherigen werbeschaltungen waren einfach nur glücklich.

#5

P.s. irgendwo und schon vor langer Zeit habe ich folgendes aufgeschnappt:

Manche paid4 Anbieter haben eine Interne Währung, um irgendwas umgehen zu können.

Wie genau der Text war, weiß ich leider nicht mehr und ob die Aussage was Wert war, weiß ich auch nicht.

#6

Ich habe auch mal Werbung über Facebook geschalten, Allerdings mit mäßigem Erfolg. Hatte nur User aus der DACH Region angegeben und Likes bekam ich dann… aber nur von unaussprechlichen Namen und komischen Accounts mit arabischer Schrift. Daraufhin hatte ich mir geschworen da nicht mehr zu werben… Doch irgendwann hab ich es nochmal versucht und wurde daraufhin gesperrt. Verstoß gegen die Werberichtlinien… Es handelte sich um eine Paysafecard Verlosung.