Anfängerfragen von einem Anfänger

#1

Hallo Zusammen,
Ich bin jetzt seid knapp über einer Woche im Casino Affiliate und hab mal ein paar kleine grundsätzliche Anliegen.
Ich habe mich bei ca 6 Affiliate Pogrammen angemeldet, um mal zu schauen, welches mir am besten gefällt.
Einige Registrierungen konnte ich auch schon an Land ziehen (ca. 130). Allerdings kommen wir hier zu meinem Ersten Problem: Bei den über 100 haben bisher nur 6 oder so eine Einzahlung getätigt. Kommt es vor, dass manche erst später was einzahlen oder sind meine 130 sign ups Wertlos? :smiley:
Bei einem Casino bin ich auch erstmal gut 63€ im Minus, was sich mit dem Angebot von “im Ersten Monat 40% revenue” sehr gut macht. NICHT :smiley:
Eine weitere Sache die mich ein bisschen verärgert ist, Ich habe bei einem Casino einmal ein Link für CPA und einmal für Revenue. Bei CPA muss 20€ eingezahlt werden und man bekommt dann 50€ provision, Einer hat bei mir 10€ eingezahlt und kurz danach nochmal 10€ (am selben Tag und selbe Stunde) und ich bekomm trotzdem nichts, weil es aufeinmal kommen muss, find ich echt dumm ;D Wie der zufall es will, hat einer mit dem anderen Link (für revenue) natürlich dann 30€ aufeinmal eingezahlt und hab jetzt stattliche 0,98€ :smiley:
Naja egal, soviel dazu. Bei der CPA Tabelle steht

Rechts wagering requirment 100, was bedeutet das und in welchem Beispiel würde ich bei einem Neukunden CPA bekommen? Außerdem hätte ich gerne noch, sofern möglich, ein paar tipps für gute CPA Anfänger Deals, oder lieber nur Revenue?
Ich hoffe ich habe hier nicht den Rahmen gesprengt und bedanke mich schonmal bei euch :blush:
Achso und falls es jemand offenbaren will: was verdient ihr denn so und wielange habt ihr für die ersten 100 gebraucht?
Liebe Grüße

#2

Hey Glory und willkommen im Forum :slight_smile:

Also für die erste Woche ist das doch schon mal sehr gut! Warst Du vorher in einer anderen Branche, sodass Du dadurch schon Traffic hast, oder bist Du kompletter Neueinsteiger im Affiliate Marketing?

Die Conversion Rate 130 / 6 ist jetzt erstmal nicht so doll, hängt aber auch stark davon ab

  • welche Casinos Du promotest (sind die Besucher vom Angebot begeistert oder stellt sich direkt die Ernüchterung ein?)
  • was die Intention des Users war (wollte er z.B. nur Free Spins ohne Einzahlung etc. so sinkt natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass er bereit ist, einzuzahlen)

Wichtig ist, die Kennzahlen zwischen den 6 Programmen zu vergleichen, welche Du bewirbst. Wenn einige deutlich besser performen, dann daraus die richtigen Schlüsse ziehen.

Für Dich auch wichtig ist die Rate von Klicks zu Signups.

Revshare heißt immer erst einmal abwarten, insbesondere bei einer geringen Spieleranzahl bedeutet eine Auszahlungsquote von ca. 95% natürlich auch eine nicht zu unterschätzende Wahrscheinlichkeit, dass die Spieler mehr gewinnen als verlieren…

Das ist von Casino zu Casino verschieden, ich würde generell nur CPAs promoten, bei denen der minimale Einzahlungsbetrag auch direkt den CPA triggert, es gibt allerdings auch etliche Brands, bei denen der CPA kumuliert ausgeschüttet wird, sobald der Spieler die Baseline erfüllt hat - z.B. wie Du geschrieben hast, 10€ + 10€ statt direkt 20€.

“Wagering requirements” heißt übersetzt “Umsatzanforderungen” und ist der Mindestumsatz, den ein Spieler erfüllen muss, um den CPA zu triggern.

Beispiel:

Der Spieler zahlt 20€ ein und setzt 10 mal bei einem Spielautomaten 1€ ein. Damit hat er 10€ Umsatz generiert und liegt noch unter den 100€ Umsatzanforderungen. Nun gewinnt er an dem Automaten 200€ und dreht weitere 90 mal an dem Automaten. Somit ist sein Umsatz auf 100€ hochgegangen und der CPA triggert. Ob der Spieler gewinnt oder verliert ist für den CPA egal, wichtig ist, dass der den entsprechenden Umsatz generiert.

Umsatz hat generell nichts mit gewinnen oder verlieren zu tun. Jeder Einsatz, z.B. 2€ auf rot setzen bei Roulette, gilt als Umsatz.

Ich würde zum Einstieg auf jeden Fall CPA empfehlen. Das ist sicheres Geld und sorgt für die nötigen Einnahmen am Anfang. Revshare würde ich generell nur für wirkliche top Casinos empfehlen (bei denen die Spieler langfristig spielen). Bei Casinos, welche keinen besonderen Reiz für den Spieler darstellen, lieber auf CPA gehen.

Allerdings ist es generell deutlich schwerer, Affiliate Programme mit CPA zu finden, als für Revshare. Ich bevorzuge Hybrid-Deals, bei denen man ein CPA + Revshare erhält (beide Parameter sind dafür etwas niedriger), man erhält jedoch direkt die Provision und für den Fall, dass Highroller dabei sind, ärgert man sich nicht allzu sehr, da man direkt davon profitiert.

Beste Grüße,
Markus

#3

Ich bin echt beeindruckt von deinen ausführlichen Antworten, kann man heutzutage nicht mehr erwarten, dass jemand seine Zeit für solche Tipps opfert. Respekt und vielen Dank!
Ich weiß leider nicht wie man die Textstellen zitiert, ich antworte einfach chronologisch.

Ja, ich bin kompletter Neueinsteiger, ich hab vorher bzw. immernoch eher so Video/Grafikdesign gemacht und ab und zu Veranstaltungen organisiert, also weit weg vom affiliate. Allerdings hatte ich mal einen Online Shop für Filmeffekte und vielleicht auch durch die Veranstaltungen ein leichten Vorsschuss in Sachen Marketing.

Ja die 6 sind leider nicht so toll aber ich habe, um Anfangs Kunden zu gewinnen, viel mit NDB geworben, daher kommt es höchstwahrscheinlich.

Ja da hast du Recht, ich weiß jetzt auch langsam welche Plattform ich weiter und welche ich nicht mehr nutze.

Die -63€ kommen wegen den 10€ NDB bei Lapalingo. Für jeden der diese runterspielt sind das um die -2€, warum auch immer. Das wusste ich vorher natürlich nicht und dachte “na bei dem Angebot im Ersten Monat mit 40% könnt ja was kommen”. Jetzt bekomm ich das eh nicht mehr ausgeglichen, also kann ich damit jetzt auch fleißig weiter werben und nächsten Monat dann auf Einzahlungen hoffen.

Okay hört sich ganz gut an ja, ich probiere jetzt auch erstmal was mit CPA für ein bisschen sichtbares Geld :smiley:

Achso okay, naja da sind 100€ Umsatz ja schon sehr frech, die meisten werden das mit ihren 20€ wahrscheinlich gar nicht schaffen :smiley:

Ja danke für die Info, das hab ich auch leicht falsch gemacht. Habe für manche Schrottcasinos revenue geworben, weil ich immer gelesen hab: (ja revenue ist am besten, sichere Einnahmequelle, viel mehr zu verdienen, bla bla bla…) Aber werde jetzt nur noch revenue für Top Casinos, in denen ich selber spielen würde, werben. Ansonsten probiere ich es erstmal mit CPA. Danke für die Tipps :slight_smile:

#4

Habe dann jetzt auch endlich meine ersten 100€ verdient! :slight_smile:
Vielen Dank nochmal für die Tipps Markus!
Liebe Grüße

1 Like